Switch Makro DV KONTOR Koenigsfeld 100x15

Umstieg auf Windows 10?

Windows 7: „End of Sales“ wird schon in Kürze erreicht sein.

Seit dem 13. Januar 2015 schon wurde der Mainstream Support für Windows 7 eingestellt. Der Handel wird in absehbarer Zeit eingestellt.
Wir werden sicherlich auch nach dem offiziellen "End of Sales" einige Windows 7 Lizenzen für Sie auf Lager haben, aber auf kurz oder lang wird auch unser Lager abverkauft sein.

Der Umstieg auf Windows 10 wird unvermeidbar. Aber …

 

Neben dem  Problem „End of Sales“ von Windows 7 muss man sich notgedrungen mit Komplikationen auseinander setzen, die Windows 10 mit sich bringt, denn ein Ausweichen auf andere Betriebssysteme ist nicht in jedem Anwendungsbereich möglich. Einige Programme (zum Beispiel AcuCobol) funktionieren ausschließlich unter Windows, nicht unter Linux oder Apple Mac OS. Außerdem können Sie natürlich ihre vorhandene Hardware nicht einfach auf beispielsweise Apple Mac OS „umstellen“.

… Microsoft sammelt Ihre Daten!

Vieles ändert sich mit Windows10, allerdings nicht die Datenschutzpolitik von Microsoft. Im Normalbetrieb sammelt Windows10 persönliche Daten. Die neue digitale Assistentin „Cortana“ will einiges über Sie wissen, damit Sie in vollem Spektrum funktioniert und so möchte sie Ihre Spracheingaben, Handschrifterkennung und ihre Emails genau untersuchen. Ein ganzes Einstellungsabteil wurde dem „Datenschutz“ gewidmet und natürlich senden sie auch ihre Diagnose- und Nutzungsdaten an Microsoft.

Microsoft geht mit dem Thema „Daten sammeln“ ganz offen um und beginnt in Ihren Datenschutzeinstellungen mit:  „Wie wir persönliche Daten nutzen“
Hier findet sich unter: "Warum wir persönliche Daten teilen" folgende zur Nutzung benötigte Daten „...Ihrer gesendeten oder empfangenen Mitteilungen, die Sie mithilfe von Microsoft-Produkten, wie Outlook.com oder Skype, erhielten, einschließlich:

•    Betreffzeile und Textkörper einer E-Mail,
•    Text oder andere Inhalte einer Sofortnachricht,
•    Audio- und Videoaufzeichnung einer Videobotschaft sowie
•    die Audio-Aufzeichnung und Abschrift einer Sprachnachricht,
     die Sie empfangen oder einer Textnachricht, die Sie diktieren.“


Außerdem können diese Daten an Dritte weitergegeben werden!

Für uns als Ihr EDV-Partner ist dieser Umgang mit Ihren Daten ein absolutes „NO-GO“!

Sie wollen das nicht? Dann müssen Sie die Alternativen richtig einsetzen.
Wenn sie Windows nutzen müssen, sind Sie nicht gezwungen, auch alle anderen Microsoft Produkte zu nutzen.

Entscheiden Sie sich gegen Microsoft Office und Microsoft Mail Programme. Nutzen Sie andere Browser als Edge oder Explorer! Die Möglichkeiten bestehen und sind nicht gering. Setzten Sie auf Alternativen wie Mozilla und Thunderbird!

Sie müssen oder wollen umstellen?
Dann Wählen Sie die richtige Windows 10 Version!

Die Entscheidung über die richtige Windows Version ist seit Einführung von Windows 10 wichtiger als zuvor. Während in der Vergangenheit die Auswahl schnell auf die Professional Variante fiel muss man bei Windows 10 gründlicher nachfragen.

In der Enterprise Version können sie nicht nur die Allgemeinen Datenschutzeinstellungen vornehmen sondern darüber hinaus auch über Gruppenrichtlinien weitere Sicherheitseinstellungen bearbeiten. Enterprise ist nicht umsonst als Name dieser Version gewählt. Mit dieser Version hat man sich bewusst an die Bedürfnisse von Firmen angepasst. Man ist sich einig: Sicherheit wird mit Enterprise groß geschrieben!

Während Home und Professional jedes Update sofort erhält, wartet Microsoft bei der Enterprise Version bewusst etwas länger. Da Hacker sofort nach dem Rollout eines Updates anfangen, die Sicherheitslücken zu suchen und eine hundertprozentige Sicherheit im Update erst nach den ersten Angriffen zu gewährleisten ist, kommt bei Enterprise das Update bewusst später. Nur so kann man sicher gehen, dass maximaler Schutz gegeben ist. Bei Win10 Home und Professional ist es nicht möglich, alle datenschutzrelevanten Einstellungen vorzunehmen.

Wir empfehlen ganz klar: Wenn Windows 10, dann  ausschließlich in der Enterprise Version.

Preislich liegt Windows 10 (Stand August 2016) bei folgenden Preisen für eine Lizenz:

Home              ca. 110 Euro (Boxed-Ware einzeln zu erwerben)
Professional    ca. 180 Euro  (Boxed-Ware einzeln zu erwerben)
Enterprise       ca. 400 Euro  (Als Open License Vertrag mit 4 „Fülllizenzen“)

Sollten Sie sich aus Kostengründen für die Professional Version entscheiden, helfen wir Ihnen, Sie so gut wie möglich abzusichern und die Informationen, die an Microsoft weitergegeben werden, einzuschränken.

Was gibt es noch zu tun?

Die richtige Version allein ist nur die halbe Miete. Windows wird auch in der Enterprise Version versuchen, Daten zu sammeln. Es gibt die Möglichkeit, noch tiefer in die Datenschutzeinstellungen zu gehen und detailliert zu bestimmen, worauf Microsoft Zugriff hat.

Wir helfen!

Wir stehen Ihnen während des gesamten Prozesses von der Überlegung bis zum Umstieg selbst zur Seite.

Es muss nicht Ihre Sorge sein, sich durch die Datenschutzeinstellungen zu kämpfen und komplizierte Richtlinien anzupassen. Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen sie einfach an und wir beantworten Ihre Fragen!

Ihr DV-Kontor Team

2011 avira 2012 AEG 2012 Solution Partner gold 2012 Cursor intel NSI xpoint  

Logo DV Kontor Koenigsfeld